Dreierlei

Neue Lyrik, Grafik und Musik aus Thüringen

Das Projekt Dreierlei verbindet Lyrik, Grafik und Musik aus Thüringen und untersucht die Wechselwirkungen, die zwischen verschiedenen Kunstgenres entstehen. Dafür wurde eine Auswahl aus Thüringer Künstlern der drei Kunstgattungen getroffen, wobei neben einer unverwechselbaren Stimme des Künstlers auch auf einen Bezug zu Thüringen Wert gelegt wurde. Jedes Werk sollte sich in Thüringen „verorten„ lassen. Nahe lag es, diese Bezüge, Beschreibungen und Interaktionen hör- und sichtbar werden zu lassen. Ausgangspunkt war die Auswahl von Gedichten, um im nächsten Schritt füreinander Aufgeschlossene zusammenzurufen: Bildende Künstler und Komponisten schufen Werke, die in Beziehung zu den Gedichten stehen, die zu Antworten im anderen Genre anregen oder Deutungen sind. Eine Einheit aus den drei alleinstehenden Künsten sollte entstehen und wird gemeinsam in Editionen präsentiert.

Infos zu den Kunstdruckeditionen und mitwirkenden Künstlern finden Sie hier.

Kooperationspartner:

  • Literarische Gesellschaft Thüringen
  • burgart-presse Jens Henkel Rudolstadt
  • Walter Sachs, Brigitte und Michael Geyersbach
  • via nova – zeitgenössische Musik in Thüringen e.V.
  • Buchbinderei Ludwig Vater Jena

Förderer:

Wir danken dem Fonds Neue Länder der Kulturstiftung des Bundes für seine zweijährige Unterstützung, sowie der Thüringer Staatskanzlei, Kulturstiftung Thürungen und der Stadt Weimar für die Förderung. Für das Jahr 2015 suchen wir noch weitere Förderer, damit das Projekt mit seinen geplanten zehn Künstlerbüchern seine Abrundung finden kann.

Das Projekt startete im November 2014 mit drei Veranstaltungen:

14.11.2014, 20 Uhr, Künstlerische Abendschule Jena
15.11.2014, 15 Uhr, Stadtbibliothek Nordhausen
21.11.2014, 19 Uhr, Osterburg Weida

Es folgten sechs Veranstaltungen im Frühjahr und Herbst 2015:

18.04.2015, 17:00 Uhr, Schloss Hundisburg
02.05.2015, 17:30 Uhr, Eisenach, Reuter-Wagner-Villa
03.05.2015, 11:00 Uhr, Weimar (im Rahmen der Weimarer Lesarten)
10.10.2015, 16:00 Uhr, Rudolstadt, Heidecksburg (zentrale Veranstaltung mit allen Künstlern)
11.10.2015, 11:00 Uhr, Erfurt, Haus Dacheröden
28.11.2015, 17:00 Uhr, Weimar, Hotel Elephant (im Rahmen der Weimarer Buchkunst-Messe)

Im Herbst 2015 fand als Höhepunkt und Abschluss des Projektes eine Veranstaltung am 10. Oktober in Rudolstadt mit allen beteiligten Künstlern in Form einer Ausstellung mit Lesekonzert statt. Bis dahin wurden die Zwischenergebnisse in kleineren Präsentationen mit Lesekonzerten vorgestellt. Die Grafiken und auch die graphisch gestalteten Gedichte wurden gerahmt gezeigt. Das Osterburg Quartett konnte für die musikalischen Darbietungen gewonnen werden und hat die beteiligten Musikwerke auf CD eingespielt.