Ensemble MIET+: Stream

30.05.2020
  • Ensemble MIET+
  • Eunsung Kim
  • Helmut Zapf
  • Henry Mex
  • Ludger Kisters
  • Marta Kowalczuk

20:30 Uhr
Youtube: https://youtu.be/A1diduY_7n4

PROGRAMM:

Improvisation
Ludger Kisters: „Schall und Rauch„ für Gitarre, Akkordeon und Kontrabass
Helmut Zapf: „Missa piccola per due instrumenti: Kyrie eleison, Gloria in excelsis Deo Gratias agimus tibi„ für Gitarre und Akkordeon
Improvisation
Henry Mex: „Agora„ für Quartett mit Sprecherin
Eunsung Kim: „Transformable Sound Interaction„ für Gitarre und Akkordeon
Marta Kowalczuk: „Massenhysterie„ für Saxophon, Gitarre, Akkordeon und Kontrabass (UA)

MIET +
Multimediales Improvisationsensemble Thüringen +

Carla Frank – Saxophon, ad hoc
Magdalena Grigarová – Gitarre, ad hoc
Maria Löschner – Akkordeon, ad hoc
Henry Mex – Kontrabass, ad hoc
Paul Hauptmeier – Elektronik, ad hoc
Johannes Hildebrandt – Toy Piano, KORG MS 20, ad hoc

MIET + ist ein in Weimar gegründetes, freies und selbstbestimmendes Experimentalensemble für Neue Musik. Entlegen extravagant, grotesk neugierig und skurril besetzt aus hervorragenden Musikern verschiedenster Sparten der Thüringer Kunstszene, will MIET + das moderne Musikgeschehen großräumig weitergeben, bereichern, mitentwickeln und untersuchen. Im musikalischen Geschehen werden durch integrierte Medienanwendungen, mehrere Sinne des Zuhörers gleichzeitig angesprochen und herausgefordert. Dazu gehören mittlerweile gebräuchliche Praktiken wie Videoeinspielungen, musizieren nach Grafiken, Live-Elektronik, Zuspiel und Einbezug von Bildern. Dazu kommen Übertragungen, Projektionen und anderweitige Experimente die die Zukunft noch bereithält. Ziel ist es flexibel, spontan geistreich und kess Stücke in Szene zu setzen. Dabei spielt es keine Rolle ob im Konzert oder außerhalb, notengetreu oder frei, es ist an der Zeit die in der Vergangenheit manifestierten Formgrenzen der Musik maßlos zu überschreiten! Das + im Namen symbolisiert beliebige Erweiterungen des Aufgabenbereiches. So sollen auch in direkter Zusammenarbeit mit Komponisten aus aller Welt Auftragskompositionen gefertigt werden und internationale Kontakte entstehen, um überregionalen Kulturaustausch zu fördern. Als Partnerensemble zum Ensemble via nova ist MIET + besetzungstechnisch angepasst, aber auch flexibel kombinierbar. Keines der Instrumente beider Ensembles ist doppelt vergeben, bis auf das Akkordeon.