PHØNIX16 feat. KOFELGSCHROA

05.04.2018 Jugend- und Kulturzentrum mon ami

19:30h

Das SOLISTENENSEMBLE PHØNIX16 wurde 2012 in Berlin gegründet und ist ein Sänger Kollektiv für die Erweiterung und Aufführung der aktuellen und zeitgemäßen Musik für | mit | ohne Stimme, der Musik lebender Komponisten. Dass sich die Sänger im gleichen Maße als Solisten und als Bestandteil eines Kollektivs verstehen beeinflusst den Klang, das Musizieren und die Probenarbeit entscheidend. PHØNIX16 kombiniert Stimmen auf ungewöhnliche Weise; die Aufteilung und Besetzung des Ensembles variiert vom Solo bis hin zu 16 Stimmen. Das Repertoire sind Werke Stimmen a cappella, sowie Stimmen plus Elektronik, Zuspiel, Instrumente, Video/Film, Manipulationen, Objekte und/oder Maschinen. Mit dem Programm ARBEITEN KANNSTE NICH’ kommt PHØNIX16 mit KOFELGSCHROA, vier Künstlern und Handwerkern aus Oberammergau, zu einer anspruchsvollen Reflexion zum Thema Gesellschaft zusammen.

ARBEITEN KANNSTE NICH’ ist Volkstum, Volksglaube, Volksmusik und Volk als Musik. Sechs Kompositionen für 5-16 Stimmen (Holliger, Hölzky, Globokar, Katzer, Spahlinger, Kagel), die sich mit dem Phänomen Volk, Masse und Gesellschaft auseinandersetzen, treffen auf die kritische Volksmusik von Kofelgschroa, vier Künstler und Handwerker aus Oberammergau. Neue Volksmusik meets Neue Vokalmusik meets Neues Volk.